Xfce Wiki

Sub domains
 

Webseiten-Werkzeuge

Diese Übersetzung ist älter als das Original und ist eventuell veraltet. Änderungen zeigen.
Übersetzungen dieser Seite?:

Deutsches Übersetzerteam / German Translation Team

Hallo werter Besucher!

Dies ist die Wiki-Seite des deutschsprachigen Übersetzungsteams für Xfce. Auf dieser Seite finden sich nebst Kontaktmöglichkeiten auch Rechtschreibregeln, Links zu hilfreichen Webseiten beim Übersetzen, ein paar vereinbarte Übersetzungsvorgaben und weitere Hinweise.

Wer auf der Suche nach der alten Seite des Übersetzungsteams ist, wurde einst hier fündig. Wer die Seite noch findet, mag sie bitte verlinken, danke.

Los geht's

Los geht es am besten mit einem kleinen neuen Plugin, z.B. für die Leiste, das vollständig oder großteils unübersetzt ist, das du aber gerne auf Deutsch verwenden möchtest. Manchmal ärgern einen auch die fehlenden Satzzeichen, die unsere eifrigen Übersetzer übersehen haben, weil sie eigentlich den Satz anders aufziehen wollten. Wie das eben so vorkommt.

Damit du eine Übersetzung überhaupt anfassen kannst, „checkst“ du den „Branch“ erst einmal „out“. Wir sehen bereits, gute, leicht verständliche, deutsche Sprache für die Oma Meyer von nebenan mit ihrem Xfce-Rechner ist angebracht, kein Counterstrike-German. Du lädtst also die aktuellste Version deines Plugins herunter.

Das geht mittlerweile häufig so:

git clone http://git.xfce.org/apps/xfce4-power-manager [neuerverzeichnisname]

In diesem Ordner baust du am besten das Projekt mittels

./autogen.sh && make && sudo make install clean

Dann schaust du in den Ordner mit den Übersetzungen: cd po. Darin öffnest du de.po„ und verfährst entsprechend den ganz unten stehenden Angaben.

Hinweise

Häufig wird man Tippfehler machen. Editoren wie Geany können einem aber mithilfe von Plugins die Tippfehler zum Glück gleich anzeigen, dazu raten wir also. Dennoch sind Tippfehler nicht schlimm, wenn sie gelegentlich mal vorkommen. Sie sollten aber stets bewusst vermieden, gesucht und repariert werden. Wichtig ist uns, saubere, leicht verständliche Übersetzungen für so komplizierte Sachverhalte wie das Wechseln zu einer anderen Arbeitsfläche und zurück mit jeweils dem gleichen Strg-Fx erledigen zu können, zu finden. Die englische Beschreibung macht es nämlich schon nicht leicht vom Verständnis her, und wir müssen mindestens etwas ähnlich Verständliches liefern.

So, manche Dinge sind also irgendwelche komplizierten Sachverhalte, die man da übersetzen muss. Da hilft nur eines: Ausprobieren der Anwendung: Was macht dieser Schalter, wie funktioniert er, was ist der Sinn dahinter, was das Ergebnis? Die Beantwortung dieser Fragen führt häufig zu einer sehr freien, aber präzisen Übersetzung.

Also, rein damit. Wie eigentlich? Gute Frage. da steht oben msgid „english text“. So, wie dieser formatiert ist mit seinen Zeilen, müssen wir auch formatieren. Das schaut man sich am besten erst mal bei vorhandenen Übersetzungen an:

msgid ""
"text\n"
"description."

Wir übersetzen dies mit

msgstr ""
"Text\n"
"Beschreibung."

Damit haben wir es eingedeutscht und durch das Beibehalten der Formatierung werden wir auch keine Probleme haben. Ein Sonderfall sind Zeilen mit einer Länge von über 80 Zeichen. Dies brechen wir mit einem Leerzeichen und dann erst dem Anführungszeichen nach einem Wortende um, so daß die 80 Zeichen eingehalten werden. Dann schreiben wir in der nächsten Zeile weiter mit zunächst einem neuen Anführungszeichen. Eigentlich wie oben, nur eben länger, und vor allem in langen, deutschen Formulierungen häufig gegenüber dem englischen Originaltext nötig. Die maximale Zeilenlänge von 80 Zeichen lässt sich auch nach dem Speichern der Datei mit folgendem Befehl erreichen:

msgcat -w 80 de.po > de1.po

Einsenden

Am Anfang hast nur du deine tolle Übersetzung. In Ermangelung einer ausgereiften Struktur für Übersetzungen in Open-Source-Projekten und aufgrund der Ersetzung des bewährten personenbasierten, zentralen Schemas ist das einzig sinnvolle Vorgehen für dich jetzt:

* Zugang auf Transifex/Git einrichten * Beitritt zum deutschen Team beantragen * E-Mail mit der Übersetzung an den derzeitigen (Stand Febraur 2010) Koordinator Christoph Wickert sowie, falls vorhanden, an den vorherigen Übersetzer schreiben mit der Übersetzung. Sehr bequem wäre es, du würdest zusätzlich ein „Diff“ schicken, also eine Unterschiedsdatei:

svn diff de.po > diff.de.po

gab dir dazu einst die Unterschiede zur SVN-Version in der Datei „diff.de.po“ aus.

Diese zwei Dateien packst du evt. noch kurz zusammen (tar cjf update_paket.tar.bz diff.de.po de.po) und sendest sie dann.

Irgendwann wird dein Account erst mal nicht aktiviert sein, daraufhin machst du am besten dich auf der allgemeinen Mailingliste bekannt, und schreibst noch mal welche von uns an. In der Zwischenzeit wird immerhin dein Account tun und jemand anders deine Arbeit würdigend „einchecken“.

Kommunikation

Teamintern

Die Kommunikation des deutschen Übersetzerteams findet auf der Mailingliste xfce-i18n-de@xfce.org und gelegentlich über auf der Mailingliste angekündigte IRC-Meetings statt.

Allgemein

Übergeordnet zu allen Themen rund um Übersetzungen, Fehler in englischen Texten, Unklarheiten, neuen Übersetzern gibt es die Mailingsliste xfce-i18n@xfce.org. Anmelden kann man sich über Foo-Projects.

TODO: Links zu i18n-Platformen bestimmter Distributionen hinzufügen.

Statistik

Richtlinien

Übersetzungstabelle

Englisch Deutsch Erläuterung
Accessibility (Barrierefreiheit, Zugreifbarkeit, Bedienbarkeit, Bedienung)
allocate (=assign) (zuweisen)
allocate (memory) (reservieren, allozieren, nicht allokieren)
backend (Implementierung, Modul, evtl. -modul, z.B. Konfigurationsmodul)
button (Knopf/Schaltfläche/Drücker/Button?)
choose wählen
Compositing (Mischen)
Command line Befehlszeile
Cursor Schreibmarke, Textmarke, Einfügemarke
Cursor (=pointer) Mauszeiger
Custom (Benutzerdefiniert/Eigen/Angepasst?)
Daemon (Dienst, Dämon)
Delay (Zeitdauer, Zeitspanne)
Desktop Schreibtisch
Desktop (bei Screenshots) Bildschirminhalt
Desktop (in „Xfce Desktop“) Xfce, Arbeitsumgebung Xfce
Device (Datenträger, Gerät?)
Directory Verzeichnis Siehe auch „Folder“; vor allem in Terminals Verzeichnisse wechseln
display Anzeige/anzeigen
Email (E-Mail?) Email ist ein Werkstoff, Duden: E-Mail
Feature (Fähigkeit, Merkmal, Funktion?)
File manager Dateimanager
Folder Ordner Siehe auch „Directory“; vor allem im Dateimanager Ordner öffnen
Hibernate Ruhezustand
Manager (Verwaltung?)
Notification area (Benachrichtigungsfeld)
on top im Vordergrund bei Xfwm4: immmer im Vordergrund; bei weiteren Vorkommnissen diskutieren
Overlay (Überlagerung)
Pager (Arbeitsflächenumschalter)
Panel plugin (Erweiterung für die Leiste)
Permissions (Rechte/Berechtigungen?)
Popup window (Aufklappfenster)
Property (Merkmal/Eigenschaft?)
Removable Devices (Entfernbare/Tragbare/Mobile? Datenträger/Wechseldatenträger?)
Reset to Defaults (Standardwerte setzen)
root <foo> (Basis-, Basisordner, Basiselement)
select auswählen
Shell (Command line interpreter) Shell z.B. „bash“ oder „dash“
show zeigen
SOCKET ID SOCKET-NUMMER
Standby (Suspend) Bereitschaft(smodus) Der Modus ist etwas strittig, scheint aber fast das Rennen zu machen
Sticky Kontext: Sticky keys; sticky windows (Windows: Haftend? Klebrig, Festklebend, Klebend, Anhaftend, Dauerhaft, Bleibend, u.v.m.)
Task(s) Anwendung(en) Sofortbeschluß von Fabian aufgrund mangelhafter Nichtübersetzung durch „Task“ (normalerweise Task=Aufgabe und das paßt hier nicht!)
Task list (Anwendungsliste, Fensterliste ← das ist semantisch am treffendesten, Taskliste, Taskleiste ← Leiste ist hier irreführend)
Terminal Terminal Konsole ist bereits vorbehaftet durch KDE und führt zu Verwechslung; Befehlsfenster setzte sich nicht durch
Thumbnail Vorschaubild Wichtig ist hier nicht, dass die Bilder klein sind, sondern, dass sie eine Vorschau auf große Bilder darstellen
Tooltip Kurzhilfe Alles mit „Text“ schein zu redundant; der kurze Hilfscharakter soll rüberkommen
Trash Papierkorb Achtung, noch nicht vollständig geklärt
Type %s –help to see … (Geben Sie »%s –help« ein, um Hinweise zur Verwendung zu erhalten?)
Unmaximize (Wiederherstellen, Maximierung aufheben)
Urgency (Dringlichkeit)
verbose (ausführlich, gesprächig, detailliert, detailreich)
Widget (Bedienelement, Steuerelement)
View Ansicht
Window manager Fensterverwaltung Fenstermanager war auch im Gespräch, wurde aber von der Mehrheit abgelehnt
Window manager tweaks Feineinstellungen des Fensterverhaltens
Window placement (Fenster platzieren, Fenster platzieren, Fenster anordnen?)
Work space Arbeitsfläche Unterscheidung zum Desktop muß möglich bleiben

TODO: Weiter mit Inhalt füllen (nach Absprache im Team).

Falsche Übersetzungen

Es gibt einen Haufen englischer feststehender Ausdrücke, deren direkte Übersetzung falsch oder zumindest unangebracht ist, sogenannte »false friends«. Im Folgenden eine auszugsweise Liste der falschen und richtigen Übersetzungen:

Englisch Falsches Deutsch Gutes Deutsch
make sense Sinn machen Sinn ergeben, sinnvoll sein
define definieren festlegen
specify spezifizieren festlegen, einstellen, angeben
customize einstellen, anpassen
Layout Layout Anordnung, Schema, Belegung
configure konfigurieren einstellen, einrichten, anpassen

Noch gesucht: etwas besseres für »enable« als »aktivieren«, eher so in die Richtung von »anschalten«, »einschalten«.

Übersetzungs-Header

Hierbei sollte man sich an die folgenden Vorlagen halten. Die erste ist der allgemeine Header, der die Übersetzung als zu einem Paket zugehörig kennzeichnet, das Copyright des Autors und der Übersetzer getrennt wiedergibt, wobei die Jahre auch aufgeführt gehören.

# German translation of the <namen rein> package.
# Copyright (C) 200X <originalautor des pakets>
# This file is distributed under the same license as the <namen rein> package.
# Enrico Tröger <enrico@xfce.org>, 2006-2008.
# Fabian Nowak <timystery@arcor.de>, 2007.
#

Danach kommt die „technische Erklärung“: Die enthält unverkennbar ebenso den Paketnamen, eventuell die Version dazu, und den Namen des letzten Übersetzers, damit man ihn seiner letzten Exzesse überführen oder auch für die getane Arbeit loben kann. Dieses komische “+0100„ ist die Zeitzone im Verhältnis zur GMT, für Deutschland also +1 im Winter und +2 im Sommer, weil die GMT immer im Winter ist.

msgid ""
msgstr ""
"Project-Id-Version: xfce4-dict-plugin 0.5.0\n"
"Report-Msgid-Bugs-To: \n"
"POT-Creation-Date: 2008-11-07 16:16+0100\n"
"PO-Revision-Date: 2008-10-30 18:31+0100\n"
"Last-Translator: Enrico Tröger <enrico@xfce.org>\n"
"Language-Team: German <xfce-i18n-de@xfce.org>\n"
"MIME-Version: 1.0\n"
"Content-Type: text/plain; charset=UTF-8\n"
"Content-Transfer-Encoding: 8bit\n"
"Plural-Forms: nplurals=2; plural=(n != 1);\n"

Rechtschreibung / Grammatik

Um unnötige Konflikte zu vermeiden, wollen wir uns der neuen deutschen Rechtschreibung beugen. Diese ist heute im Wesentlichen darauf reduziert worden, daß viele Kommata weggelassen werden dürfen, weggelassen werden muss allerdings nur das Komma zur Unterteilung zweier Hauptsätze auf nicht oberster Satzebene, und daß das „scharfe S“ genau dann durch ein Doppel-S ersetzt wird, wenn der Vokal davor kurz gesprochen wird; und außerdem wird nun Rad gefahren, eine Leitung kurz geschlossen (hier sieht man einige der letzten, noch unbehobenen Fehler, und man verwendet an dieser Stelle vielleicht doch lieber die alte Rechtschreibung, wo man Kabel noch kurzschließt).

Eine weitere Vereinfachung wurde mit der Erstzung des „ph“ durch „f“ versucht, also nicht mehr „Elephant“, „photographieren“; ähnlich darf man nicht mehr „plazieren“, was von „placieren“ herrührt, sondern „platziert“ jetzt ganz knalllhart direkt etwas auf seinen Platz – das entspricht so gut der bestimmenden Haltung allzuvieler Leute im deutschen Sprachraum.

Beispiel

  • (alt) „Manchmal kommt es vor, daß es regnet, und die Menschen trotzdem radfahren, obwohl ein Delphin schneller wäre.“
  • (neu) „Manchmal kommt es vor, dass es regnet und die Menschen trotzdem Rad fahren, obwohl ein Delfin schneller wäre.“

Zeichensetzung

Im Gegensatz zu manch anderer Sprache werden Satzzeichen nahezu ausnahmslos direkt hinter den vorherigen Buchstaben geschrieben. Danach steht ein Leerzeichen oder ggf. ein Tabulator bzw. Zeilenumbruch für Aufzählungen u.ä.

Ausnahme: Anführungszeichen, sie stehen nach einem Leerzeichen und unmittelbar vor einem Buchstaben. Bei diesen ist zu beachten, daß es mindestens vier Varianten gibt. Wir wollen weitestgehend die umgekehrten französischen Zeichen verwenden, das ist irgendwie so entstanden.

  • Reguläre Gänsefüßchen oben ('')
  • Schräg gestellte Gänsefüchen: „Wort“
  • Zu Beginn unten, zu Ende oben stehende Gänsefüßchen: ,,Wort“
  • Die „französischen“ Anführungszeichen in folgender Schreibweise: »Wort«

Man beachte auch, dass auch Referenzen auf Dialognamen und ähnliches diese Zeichen verwenden wollen:

Der Dialog »Modemverbindung«.

Beispiele

  • Gestern sagte mir mein Chef: ,,Geh' heim, hast schon so viel getan.„
  • Der Dialog »Einstellungen« ändert die Eigenschaften der Datei ».xmodmap«.

Analoges gilt weitgehend für die einfachen Apostrophe.

Anrede des Benutzers

Die Idee ist es, den Benutzer höflich und direkt anzusprechen, wo immer es sinnvoll ist.

Untertitel und Anweisungen

Hier sollte der Benutzer direkt angesprochen werden. Statt

Das Erscheinungsbild des Systems anpassen

also eher

Passen Sie das Erscheinungsbild des Systems an Ihre Wünsche an

Steuerelemente (Schaltflächen, Beschriftungen von Schaltflächen)

Hier sollte wie gehabt indirekte Anrede benutzt werden, also beispielsweise

[x] Fenster am Bildschirmrand einrasten lassen

Häufige Fehler

Fehler Beispiel Korrekte Schreibweise Erklärung
Deppenapostrophe Hermann's Eisenbahn Hermanns Eisenbahn Das zwar in der NDR erlaubte Apostroph kommt aus dem Englischen und gehört nicht in die deutsche Orthographie
Deppenbindestriche Zwei Arten: „Lautstärke-Regelung“ und „Xfce-4-Leiste“ „Lautstärkeregelung“ und „Leiste“
Deppenleerzeichen Fenster Verwaltung Fensterverwaltung Im Deutschen werden Worte zusammengeschrieben, die im Englischen mit Leerzeichen getrennt werden.

Helferlein

Revisionsprozess

Kernkomponenten

Komponenten Revisor 4.6 Erledigt 4.6 Revisor 4.8 (optional) Erdledigt 4.8
libexo Jannis j
libxfce4menu Enrico j
libxfce4util Enrico j
libxfcegui4 Fabian j
mousepad Fabian j
terminal Enrico j
thunar Christian j
xfcalendar Simon j
xfce4-appfinder Fabian j
xfce4-mixer Enrico j
xfce4-panel Fabian j
xfce4-session Christian j
xfce4-settings Christian j
xfce-utils Enrico j
xfconf Christian j
xfdesktop Enrico j
xfprint Enrico j
xfwm4 Christian j

Goodies

Für 4.8! Revisor ist derjenige, der es schon gemacht hat.

Komponenten Revisor 1 Revisor 2 (optional)
gsynaptics-mcs-plugin
notification-daemon-xfce
ristretto
squeeze
thunar-actions-plugin
thunar-archive-plugin
thunar-media-tags-plugin
thunar-shares-plugin
thunar-svn-plugin
thunar-thumbnailers
thunar-volman
verve-plugin Fabian (2010-03-28)
xarchiver
xfbib Fabian (2010-03-28)
xfburn Fabian (2010-03-28) („Puh, wer war da vorher dran?)
xfce4-battery-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-bglist-editor hat nichts.
xfce4-cddrive-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-cellmodem-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-clipman-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-cpufreq-plugin Fabian (2010-03-28) (tut nicht)
xfce4-cpugraph-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-datetime-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-dict
xfce4-diskperf-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-display-plugin ???
xfce4-eyes-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-fsguard-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-genmon-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-i8k-plugin Projektinhalt
xfce4-lua-graph-plugin kein Projektinhalt
xfce4-mailwatch-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-megahertz-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-modemlights-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-mount-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-mpc-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-netload-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-notes-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-places-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-power-manager Fabian (2010-03-28)
xfce4-quicklauncher-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-radio-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-rss-plugin Simon Schneider (2009-03-13); nicht komilierendes pyxfce benötigt :-(
xfce4-screenshooter-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-sensors-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-showdesktop-plugin
xfce4-smartbookmark-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-smartpm-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-stopwatch-plugin Fabian (2010-03-28) (geht nur mit 4.7er Vala, daher nicht untersucht, German ist erste Translation)
xfce4-systemload-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-taskbar-plugin
xfce4-taskmanager Fabian (2010-03-28)
xfce4-time-out-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-timer-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-volstatus-icon Fabian (2010-03-28) (nur auf alten Systemen mit ghal-0)
xfce4-wavelan-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-weather-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-websearch-plugin Fabian (2010-03-28) (läuft bei mir nicht!)
xfce4-windowlist-plugin
xfce4-wmdock-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-xfapplet-plugin Fabian (2010-03-28)
xfce4-xkb-plugin Fabian (2010-03-28) (mit Patch aus Bugreport)
xfce4-xmms-plugin Fabian (2010-03-28) (tut nicht!)
xfmedia-remote-plugin Fabian (2010-03-28) (unnütz, da Xfmedia nicht mehr existent)
xfmpc Fabian (2010-03-28)
xfooplayer „No Makefile.am found“
xfvnc Fabian (2010-03-28)

Das Team

TODO: Namen aller tatsächlich beteiligten Übersetzer hier auflisten. (alphabetisch nach Nachnamen sortiert)

Aktive Übersetzer

  • Christian Dywan
  • Benedikt Meurer
  • Fabian Nowak
  • Jannis Pohlmann
  • Simon Schneider
  • Christoph Wickert

Ehemals Mitwirkende und Übersetzungsbeitragende

  • Mathias Brodala
  • Moritz Heiber
  • Frank Lanitz
  • Matthias Mailänder (Xfce4-Timer-Plugin)
  • Nico Schümann (Revision 4.4)
  • Borja Schwember (Webseite)
  • Enrico Tröger
  • Mark Trompell
  • Stephan Windmüller

Übersetzungskoordination

  • Maximilian Schleiss

Scratchpad / Themen für die nächste Diskussion

* die verschiedenen Schreibvarianten von D-Bus (sie wäre wohl korrekt) handhaben...
* code set, character (en)coding usw: immer Zeichenkodierung? (z.B. bei Geany so)
* Sinnvolle Organisation des Review-Prozesses mit dem Weiterreichen der Dateien, eigenmächtigem Einchecken usw.
* Tooltips ausradieren? Kurzhilfen nehmen?

Neufassung und Umstrukturierung der Wiki-Seite (ACHTUNG: Baustelle!)

Hallo werter Besucher!

Dies sind die Wiki-Seiten des deutschsprachigen Übersetzungsteams für Xfce. Auf diesen Seiten findest du nebst Kontaktmöglichkeiten auch Rechtschreibregeln, Links zu hilfreichen Webseiten beim Übersetzen, ein paar vereinbarte Übersetzungsvorgaben und weitere Hinweise.

Du möchtest mithelfen?

Das ist schön, Hilfe können wir immer gebrauchen! Du solltest dafür neben der notwendigen Zeit auch einige Kenntnisse in Linux mitbringen und zumindest in der Lage sein, ein Programm, welches du übersetzt, auch zu kompilieren und zu testen.

Als erstes solltest du dir ein Konto in Transifex auf https://translations.xfce.org anlegen, das ist unser Übersetzungsprogramm. Bitte trage dort sowohl deinen echten Vor- und Nachnamen als auch deine Mailadresse ein. Der Name wird von Transifex automatisch in die „Info zu…“-Dialoge der Programme eingetragen und du möchtest ja sicherlich auch die Credits für deine Arbeit bekommen. Die Mailadresse wird zur Kontaktaufnahme benötigt.

Wenn du dort eingeloggt bist kannst du auf der deutschen Teamseite https://translations.xfce.org/projects/p/xfce/team/de/ die Aufnahme in das Übersetzungsteam beantragen.

Damit wir uns austauschen können, gibt es 2 Mailinglisten, die du abonnieren solltest, die englische Liste auf xfce-i18n@xfce.org und die deutsche Liste auf xfce-i18n-de@xfce.org . Die meiste Kommunikation erfolgt über die deutsche Mailingliste.

Auf der deutschen Liste solltest du dich daher auch einmal kurz vorstellen. Erwähnenswert sind dabei sicherlich deine bisherigen Übersetzungserfahrungen und unter welchem Namen du dich im Transifex angemeldet hast, damit man dich da zuordnen kann. Solltest du dich auch im IRC aufhalten, kannst du uns auch gerne deinen Nick verraten, den einen oder anderen Übersetzer findest du auch in den Kanälen #xfce und #xfce-de im freenode-Netzwerk.

Wenn du das alles gemacht hast, erhälst du kurze Zeit später von dem Teamleiter Christoph Wickert (Stand: 01.01.2012), dass du für Transifex freigeschaltet bist und kannst mit den Übersetzungen anfangen!

Weitere Informationen

Auf den folgenden Seiten findest du alle Informationen, die du zum Übersetzen von Xfce benötigst:

Das Team

Aktive Übersetzer

  • Christian Dywan
  • Roland Kübert
  • Chris Leick
  • Johannes Lips
  • Benedikt Meurer
  • Fabian Nowak
  • Simon Schneider
  • Thomas Schütz

Ehemals Mitwirkende und Übersetzungsbeitragende

  • Mathias Brodala
  • Moritz Heiber
  • Frank Lanitz
  • Matthias Mailänder (Xfce4-Timer-Plugin)
  • Jannis Pohlmann
  • Maximilian Schleiss
  • Nico Schümann (Revision 4.4)
  • Borja Schwember (Webseite)
  • Enrico Tröger
  • Mark Trompell
  • Stephan Windmüller

Übersetzungskoordination

  • Christoph Wickert

Statistik

Übersetzungsstand zu den verschiedenen Teilprojekten:

Scratchpad / Themen für die nächste Diskussion

  • die verschiedenen Schreibvarianten von D-Bus (sie wäre wohl korrekt) handhaben…
  • code set, character (en)coding usw: immer Zeichenkodierung? (z.B. bei Geany so)
  • Sinnvolle Organisation des Review-Prozesses mit dem Weiterreichen der Dateien, eigenmächtigem Einchecken usw.
  • Tooltips ausradieren? Kurzhilfen nehmen?
de/translations.txt · Zuletzt geändert: 2012/11/04 17:58 von mariobl